Burgkunstadt Bahnübergänge

Im Zuge einer bahnkreuzenden Straßenver­kehrsanalyse für mehrere Bahnübergänge (BÜ) auf der DB-Strecke Bamberg – Hof (5100) wurden im Rahmen dieser nachgelagerten Untersuchung Analysen zu Verkehrsver­lagerungen durchgeführt.

Einerseits waren für die enge Folge von bestehenden Bahnübergängen Auflassungen und Zusammenlegungen angedacht, anderer­seits ergeben sich durch die Planung der Verlegung der B 289 ebenfalls Verlagerungen auf bahnquerende Verkehrsströme.

Im Voraus dieser Untersuchung erfolgten umfangreiche Verkehrserhebungen durch die Geovista GmbH zu bahnquerenden Verkehrsströmen.

Verkehrs­planerische Leistungen:

  • Untersuchung von Verkehrsverlagerungen im Zuge von Auflassungen und Zusammenlegungen von Bahnübergängen
  • Varianten­betrachtung mit/ohne Verlegung der B 289

 

Eine Zu­sam­men­fas­sung der Planungs­maß­nah­me zum Down­load fin­den sie hier: Datenblatt