A 92 6-streifiger Ausbau

Auf Grund eines Mit­arbeiter­wechsels wurden alle Auf­gaben im Zuge der Verkehrs­unter­suchung "A 92 Mün­chen - Lands­hut  6-streifiger Aus­bau AD Mün­chen-Feld­moch­ing - AK Neu­fahrn; Fort­schreibung der Verkehrsprognose 2030 und Lösungen für die Anschlussstellen Ober- und Unter­schleiß­heim" im Unter­auf­trag der TRANSVER GmbH durch­geführt.

Aufgaben, welche bei der Projekta durch­geführt wurden:

  • Aktu­alisier­ung des Verkehrs­modells hin­sicht­lich neu­erer Analyse­zähl­daten
  • Berücksichtigung der neuen BVWP-Maß­nahmen im Um­feld der Unter­suchung: (PRINS)
  • Leistungs­fähig­keits­berech­nungen für den bestands­orientier­ten Aus­bau und die über­planten Knoten­punkte der Anschluss­stellen Ober- und Unter­schleiß­heim sowie einer möglichen Ver­knüpfung der West­um­fahrung Ober­schleiß­heim mit der B 471
  • Arbeits­- und Abstimmungsgespräche in Mün­chen
  • Erstelllung des Unter­suchungs­berichtes

 

Ein Beispiel aus den Berechnungs­ergebnissen des Verkehrs­modells zur Ansicht fin­den sie hier: Auszug

Ein Beispiel aus der Opti­mier­ung von Knoten­punkten fin­den sie hier: Knoten