S 299 Verlegung westl. Rodewisch

Beschreibung

Der vorliegende Entwurf umfasst den Neubau der S 299 als Fortführung der Maßnahme "S 299 OU Treuen" bis zum Anschluss an die sich in Planung befindliche Maßnahme "B 169 OU Göltzschtal" und fortführend bis zum Netzanschluss an die S 278 in Auerbach.

Die Maßnahme ist Bestandteil der Gesamtmaßnahme "Ausbau der Staatsstraßen S 298/S 299 als Autobahnzubringer vom mittelzentralen Städteverbund Falkenstein, Auerbach, Rodewisch zur Bundesautobahn A72".

In der Prognose erreichen die Verkehrsstärken auf der neuen Strecke DTV Werte zwischen 12.500 und 14.500 Kfz/24h.

Die Baumaßnahme der S 299 erstreckt sich über eine Länge von 5580 m. Die Länge der Anschlüsse beträgt 622 m. Für den Neubau der S 299 wird ein Querschnitt RQ 11,0 (10,5 mit verbreiterten Randstreifen) nach RAS-Q 96 zugrunde gelegt.

Zur Maßnahme gehören:

  • 6 Knotenpunkte (plangleich, 1 teilplanfrei)
  • 2 Lärmschutzwände
  • 2 Brückenbauwerke
  • 2 Stützwände und
  • 2 Regenrückhaltebecken