S 278 OD Schönheide

Beschreibung

Bei der S 278 handelt es sich um eine Straße, die dem innerörtlichen und regionalen Verkehr dient. Im betrachteten Abschnitt verbindet sie vor allem den mittelzentralen Städteverbund Falkenstein-Ellefeld-Auerbach-Rodewisch mit dem Kreis Aue/Schwarzenberg. Aus diesem Grund wird sie planerisch in ihren anbaufreien Bereichen in die Straßenkategorie A III eingeordnet.

Der Ausbau der S 278 ist Bestandteil der Gesamtplanung zur Verbesserung des Zustandes des Bundes-, Staats- und Kreisstraßennetzes des Kreises Aue/Schwarzenberg. Es besteht außerdem städtebaulicher Bedarf.

Die S 278 hat neben der Verbindungsfunktion auch eine Erschließungs- und Aufenthaltsfunktion für die anliegende Bebauung.

Mit der Anpassung des Straßenzustandes an die Erfordernisse aus dem regelmäßigen Verkehrsaufkommen ist eine erhebliche Verbesserung der Durchlassfähigkeit und Entlastung des vorhandenen unzureichenden Straßennetzes zu erwarten.

Außerdem wird die Streckencharakteristik vereinheitlicht und die Lücke zwischen den bereits ausgeführten Abschnitten der S 278 in Richtung Eibenstock und Auerbach geschlossen. Der Ausbau der Staatsstraße 278 wird zur Gestaltung des Ortsbildes wesentlich beitragen.

 

Eine Zusammenfassung der Baumaßnahme zum Download finden sie hier.