S 293 Ausbau in Lengenfeld - Erschließung

Beschreibung

Das Vorhaben umfasst den Ausbau der S 293 in der Stadt Lengenfeld auf einer Länge von 680 m.

Neben dem Ausbau aller Verkehrsflächen wurden alle Anlagen, einschließlich eines alten Bachprofils (Stadtbach) im unterirdischen Bauraum erneuert. Bei dem vorhandenen Bachlauf handelt es sich um ein in einem Rahmenprofil geführtes Gewässer, dass sich unter der gesamten Ausbaustrecke befindet. Im Zuge der Baumaßnahme musste das vorhandene geschlossene Rahmenprofil auf der gesamten Länge der Ausbaustrecke erneuert werden. In Abstimmung mit den örtlichen Behörden entschloss man sich die bestehende geschlossene Bauweise auf einer Länge von 160m durch ein offenes Profil zu ersetzen. In diesem Bereich bildet ein anthrazitfarbenes Geländer mit integrierten Beleuchtungsmasten den oberen Abschluss der Bachmauern.

Auf Grund des zur Verfügung stehenden Bauraumes im Zusammenspiel mit dem erheblichen Bestand an Ver- und Entsorgungsleitungen musste die Erneuerungen der Medien, einschließlich der Erneuerung des Stadtbaches unter Zuhilfenahme von Provisorien erfolgen. Die Bauarbeiten gestalteten sich weiterhin sehr schwierig, da es sich bei dem betreffenden Straßenabschnitt um eine Geschäftsstraße handelte. Somit musste auch eine ständige Zugänglichkeit gewährleistet werden. Die Baumaßnahme beinhaltete:

  • Verkehrserschließung einschließlich Nebenanlagen (Fusswege,Parkstellflächen)
  • Abwasserkanäle im Mischsystem
  • Gasleitungen, Trinkwasserleitungen von zwei Druckzonen
  • Straßenbeleuchtung (Kabel und Leuchten)
  • Kabel der Deutschen Telekom AG
  • Kabel der Energieversorgung envia Netz (Mittelspannung und Niederspannung)

 

Eine Zusammenfassung der Baumaßnahme zum Download finden sie hier.